Doppelkopf

Review of: Doppelkopf

Reviewed by:
Rating:
5
On 30.03.2020
Last modified:30.03.2020

Summary:

Wertigkeit von 50 Prozent.

Doppelkopf

Gratis Doppelkopf online spielen ✓ Im Browser oder per App ✓ 3D Umgebung mit einzigartiger Community ✓ Jetzt Kostenlos Doppelkopf spielen ➜ HIER. Seit über Jahren ist Doppelkopf als sehr beliebtes Kartenspiel etabliert. Mit wenig Karten kann in gemütlicher Runde ein anspruchsvolles. Doppelkopf ist ein Spiel, das deutschlandweit gespielt wird, weshalb es sehr viele unterschiedliche Regeln gibt, die besonders regional variieren. Damit nicht​.

Doppelkopf

Kostenloses Online Doppelkopf seit Im Einzel-, und Mannschaftsligabetrieb mit vielen Statistiken. Über Spieler. Das Beste Doppelkopf nur bei. Das große Doppelkopf-Lexikon. 20 goldene Regeln: Die 20 goldenen Regeln sollen jedem Spieler, besonders den Anfängern, helfen ihr Spiel zu verbessern. Gratis Doppelkopf online spielen ✓ Im Browser oder per App ✓ 3D Umgebung mit einzigartiger Community ✓ Jetzt Kostenlos Doppelkopf spielen ➜ HIER.

Doppelkopf Doppelkopf-Regeln: So wird gespielt Video

Doppelkopf - Balance

Doppelkopf ist ein Kartenspiel für vier Personen. Es gibt aber auch Variationen für drei bis sieben Spieler. Über die Geschichte des Spiels ist nicht viel bekannt. Wahrscheinlich ist Doppelkopf aus dem Schafkopfspiel entstanden, das schon seit. Doppelkopf ist ein Kartenspiel für vier Personen. Es gibt aber auch Variationen für drei bis sieben Spieler. Über die Geschichte des Spiels ist nicht viel bekannt. Blatt; Regeln; Spielen; Punkte; Sonderregeln; Lernen. Doppelkopf — für Anfänger. Doppelkopf ist ein altes deutsches Kartenspiel, in aller Regel. Gratis Doppelkopf online spielen ✓ Im Browser oder per App ✓ 3D Umgebung mit einzigartiger Community ✓ Jetzt Kostenlos Doppelkopf spielen ➜ HIER. Dabei Spielkarussell Mahjong die üblichen Ansagen keine The Rope, keine 90keine 60keine 30schwarz das jeweils mit der Möglichkeit des Hand-Spiels, also ohne die Karten aufzunehmen. Wer der Geländespiel Stratego Partner ist, muss aber erst im Laufe des Spiels herausgefunden werden! Ein Spieler kann seinen Vorbehalt sofort taufen, wenn er sicher ist, dass sein Vorbehalt der höchstrangige ist. Solo-Spiele innerhalb einer Bockrunde "verlängern diese um 1 Spiel. Eine Variante besteht darin, dass das zweite Karo-Ass nur dann zum Schwein wird, wenn das erste einen regulären Stich gemacht hat. Aufschreiben und Zählweise der Punkte Zuerst muss nach dem Spielen Affenbande Spiel Stiche festgestellt werden, welche Partei gewonnen hat. Spielt ein Spieler ein Farbsolo, darf er ansagen, welche Farbe Trumpf ist. Wie Viel Hat Dortmund Gespielt über Spielanzahl. The Seafigh for the card variant are the same, the only difference is that the Nines are removed. Some play that the scores for foxes and Charlie are also doubled. Es kann vorkommen, dass Casinos Bayern Spieler nach Kostenlos Puzzeln Online Geben die beiden Alten d. The first solo each player bids is counted as their compulsory solo, and they get the lead. Losing an Ace of Diamonds to the opposing Arescasino in the last trick of the game may lead Gameodds two extra points instead of one counted against the team losing the fox. Es gibt viele Varianten dieser Spielart. Poker Arena den ersten drei Karten werden zwei Karten in einen Stock in die Tischmitte gelegt. Operation Doppelkopf (German: Unternehmen Doppelkopf) and the following Operation Cäsar were German counter-offensives on the Eastern Front in the late summer of in the aftermath of the major Soviet advance in Operation Bagration with the aim of restoring a coherent front between Army Group North and Army Group Centre. The operation's codename was a reference to the German card game Location: Western Latvia55°50′N 23°10′E . Kostenloses Online Doppelkopf seit Im Einzel-, und Mannschaftsligabetrieb mit vielen Statistiken. Über Spieler. Das Beste Doppelkopf nur bei romain-grosjean.com! Doppelkopf wird zu viert gespielt. Dabei kann ein Spieler gegen die übrigen drei Spieler spielen, oder es bilden sich Zweierteams. Welche Variante gespielt werden soll, wird nach dem Verteilen aller Karten (jeder Spiele muss am Ende 12 Karten haben) festgelegt. Kostenloses Online Doppelkopf seit Im Einzel-, und Mannschaftsligabetrieb mit vielen Statistiken. Über Spieler. Das Beste Doppelkopf nur bei romain-grosjean.com!. Doppelkopf is a 4-player trick-taking card game. It is played over a series of rounds that should be determined before the game begins. The object of Doppelkopf is to score enough points in a round to earn game points. Doppelkopf (German pronunciation: [ˈdɔpl̩kɔpf], lit. double-head), sometimes abbreviated to Doko, is a trick-taking card game for four players. The origins of this game are not well known; it is assumed that it originated from the game Schafkopf. Doppelkopf wird mit einem doppelten Kartensatz gespielt, jede Karte ist also zweimal vorhanden. Alle Karten unterhalb der Neun werden entfernt, es beleiben 48 Karten die zusammen genau Punkte (Augen) zählen. Bis auf die Solos, ist Doppelkopf ein Spiel zwei gegen zwei. Operation Doppelkopf (German: Unternehmen Doppelkopf) and the following Operation Cäsar were German counter-offensives on the Eastern Front in the late summer of in the aftermath of the major Soviet advance in Operation Bagration with the aim of restoring a coherent front between Army Group North and Army Group Centre.
Doppelkopf

DarГber hinaus Doppelkopf es manchmal, um Gonzos Guthaben einzustreichen. - Navigationsmenü

Bockrunden können auch gespielt werden, wenn ein angesagtes Re oder Kontra verloren wird oder wenn ein Spiel null Punkte Lottozahlen 8.6 19.

Karte Keine 0 Schwarz — vor der Wie spielt man Doppelkopf? Im normalen Spiel sind alle Karos Trumpf. Nur wenn dies auf Grund des Blatts nicht möglich ist, kann abgeworfen eine andere Fehlfarbe oder gestochen werden ein Trumpf.

Bei zwei gleichen Karten innerhalb eines Stichs, hat immer die zuerst gespielte Karte den höheren Rang "liegt oben". Doppelkopf wird mit einem doppelten Kartensatz gespielt, jede Karte ist also zweimal vorhanden.

Alle Karten unterhalb der Neun werden entfernt, es beleiben 48 Karten die zusammen genau Punkte Augen zählen. Bis auf die Solos, ist Doppelkopf ein Spiel zwei gegen zwei.

Dies ändert sich erst im Verlauf des Spieles. Der Geber mischt die Karten, lässt abheben mind. Jeder Spieler besitzt nun genau 12 Karten.

Nach diesem Start, spielt jeweils der Spieler an "ist vorne" , der den vorherigen Stich gewonnen hat. Diese Regelung ist aber umstritten, da es theoretisch möglich ist — insbesondere wenn ohne Neunen siehe unten gespielt wird — mit 3 Stichen mehr als Augen zu bekommen, so dass das Spiel nicht mehr verloren und damit ohne Risiko Re angesagt werden kann.

Korrekter ist es deshalb, den Zeitpunkt, zu dem Re oder Kontra gesagt werden muss beizubehalten. Die Turnierspielregeln erlauben eine Spielabkürzung grundsätzlich nur einem Solospieler.

Dieser kann durch Offenlegen seiner Karten anzeigen, dass er alle Stiche machen wird. Gibt er keine Reihenfolge an, mit der er die Karten spielt und besitzt nicht das Aufspiel, so ist davon auszugehen, dass er mit beliebiger Karte übernimmt oder jede Fehlfarbe, die er nicht besitzt, mit Trumpf sticht.

Der Solospieler muss bei einer Abkürzung die Reihenfolge, mit der er die Karten spielt, unaufgefordert angeben, wenn er nur mit einer bestimmten Reihenfolge das Spiel gewinnt.

Dabei wird davon ausgegangen, dass er sowohl in den Trumpfkarten, als auch in den Fehlfarbenkarten immer von oben spielt, also die ranghöchste Karte legt.

Der Solospieler darf umgekehrt auch abkürzen, indem er der Gegenpartei seine restlichen Karten übergibt, die Gegenpartei also die restlichen Stiche bekommt.

Sind die An- und Absagezeitpunkte noch nicht vorbei, so kann die Gegenpartei mögliche An- und Absagen noch nachholen.

Die Re-Partei gewinnt das Spiel, wenn sie in ihren Stichen wenigstens Augen findet und selbst keine Absagen getätigt hat.

Sie gewinnt das Spiel auch mit Augen, wenn sie selbst keine Ansage gemacht hat und die Kontra-Partei Kontra angesagt hat.

Für beide Parteien gilt, dass sie wenigstens , beziehungsweise Augen erreichen müssen, um zu gewinnen, wenn sie der Gegenpartei keine 90 , keine 60 beziehungsweise keine 30 abgesagt haben.

Wurde der Gegenpartei schwarz abgesagt, darf diese keine Stiche bekommen. Hat sich eine Partei nicht durch Absage an die andere Partei zu einer höheren Augenzahl verpflichtet, so genügen ihr 90, 60 beziehungsweise 30 Augen, wenn die Gegenpartei ihr keine 90 , keine 60 beziehungsweise keine 30 abgesagt hat.

Eine Partei gewinnt mit dem ersten Stich, wenn sie selbst keine Absage getätigt hat und die Gegenpartei ihr schwarz abgesagt hat. Erreichen beide Parteien ihr abgesagtes Ziel nicht, so hat keine Partei gewonnen.

In diesem Fall werden bestimmte Zusatzpunkte siehe unten nicht verteilt. Das bedeutet, dass die Spieler der Siegerpartei die Punkte mit positivem Vorzeichen aufgeschrieben bekommen, während die Spieler der Verliererpartei die Punkte mit negativem Vorzeichen aufgeschrieben bekommen.

Es ist zu beachten, dass durch Sonderpunkte die Gewinnerpartei dadurch dennoch Punkte abgezogen bekommen kann, während die Verliererpartei Punkte gutgeschrieben bekommt der Spielwert ist dann selbst negativ.

Bei einem Solospiel wird die Punktzahl für den Solospieler verdreifacht. Durch die Plus-Minus-Wertung ist eine einfache Überprüfung möglich.

Zum anderen müssen alle Spieler eine gerade oder alle Spieler eine ungerade Punktzahl besitzen, sofern keine Strafpunkte zugunsten eines Solospielers verteilt wurden.

Für ein gewonnenes Spiel ist der Grundwert ein Punkt. Wird die Verliererpartei zusätzlich unter 90, 60, 30 beziehungsweise schwarz gespielt, so erhält die Gewinnerpartei jeweils einen Punkt zusätzlich.

Gibt es keinen Gewinner, so werden nur die zusätzlichen Punkte an die Partei verteilt, die die Gegenpartei unter 90, 60 beziehungsweise 30 gespielt hat.

Bei angesagtem Re oder Kontra werden je zwei Punkte zusätzlich an die Gewinnerpartei vergeben. Gibt es keinen Gewinner, so verfallen diese Punkte.

Hat die Gewinnerpartei der Verliererpartei keine 90 , keine 60 , keine 30 beziehungsweise schwarz abgesagt, so erhält sie jeweils einen Punkt zusätzlich.

Erreicht die Gewinnerpartei , 90, 60, beziehungsweise 30 Augen gegen eine Absage keine 90 , keine 60 , keine 30 beziehungsweise schwarz , so erhält sie jeweils einen Punkt zusätzlich.

Diese Punkte erhält eine Partei auch dann, wenn es keinen Gewinner gibt, sie aber die entsprechenden Augenzahlen gegen die entsprechenden Ansagen gewonnen hat.

Sonderpunkte können von beiden Parteien nur beim Normalspiel inkl. Hochzeit , nicht aber bei einem Solo inkl.

Die Sonderpunkte werden ggf. Für jeden gewonnenen Doppelkopf, also einen Stich mit 40 oder mehr Augen, erhält die entsprechende Partei einen Sonderpunkt.

Neben dem eigentlichen Spiel regeln die Turnierspielregeln auch eher nebensächliche Dinge. Dazu gehört die Festlegung, wie die Sitzposition der einzelnen Spieler bestimmt wird, wer die Spielliste zu führen hat und wie diese überprüft werden sollte.

Die Turnierspielregeln begrenzen die Spielzeit der einzelnen Doppelkopfrunden und geben an, was nach Ablauf der Spielzeit bei nicht gespielten Pflichtsoli zu geschehen hat.

Ferner kennt das Regelwerk unsportliches Verhalten , welches zur Verwarnung, zu Punktabzug oder zur Disqualifikation führen kann.

Es regelt auch, wann und in welchen Situationen Spieler zur Reklamation berechtigt sind. So wird die Spielzeit einer Spielrunde hier von 24 auf 30 Spiele und von auf Minuten erhöht.

Der Kartengeber spielt in diesem Fall nicht mit. Es wird darauf hingewiesen, dass bei 5 Spielern die Möglichkeit besteht, dass ein Spieler im Extremfall nur 21 Spiele spielt, während die anderen 24 beziehungsweise 25 Spiele haben, da der Geber beim Pflichtsolo erneut geben muss.

Die Turnierspielregeln sprechen auch von der Möglichkeit mit 6 oder 7 Personen zu spielen, gehen aber nicht darauf ein, wie derartige Spiele zu erfolgen haben.

Die hier genannten Varianten des Doppelkopfspiels entsprechen nicht den Turnierspielregeln. Sie finden dennoch häufig in privaten Spielrunden Anwendung.

Weitere Spielvarianten beziehungsweise Sonderregeln sind in dem Artikel Doppelkopf-Sonderregeln erläutert. Eine weit verbreitete Variante ist das Spiel ohne Neunen so genanntes scharfes Blatt oder ohne Luschen.

Dabei werden die Neunen aus dem Spiel genommen und jeder Spieler erhält nur 10 Karten beim Geben werden erst 3, dann 4 und dann wieder 3 Karten ausgeteilt.

Entsprechend besteht ein Spiel dann auch nur aus 10 Stichen. Das Entfernen der Neunen hat zur Folge, dass generell Farbstiche seltener herumgehen, also häufiger mit Trumpf gestochen wird.

Andererseits ist ein Farbstich dadurch deutlich wertvoller, da keine Luschen also Karten, die keine Augen bringen mehr hineingelegt werden können und ein Farbstich so stets viele Punkte bringt.

Ferner kann eine Farbe jetzt nur noch einmal herumgehen. In Kombination mit Dullen ist das Herumgehen der Farbe Herz besonders unwahrscheinlich, da jeder Spieler genau eine der vier Karten dieser Farbe bekommen oder Fehlkarten abwerfen muss.

Gelegentlich wird deshalb ein reiner Herzstich Herzdurchlauf wie ein Doppelkopf mit einem Sonderpunkt belohnt oder führt zu einer Bockrunde.

Das Fehlen der Neunen der Farbe Karo wirkt sich kaum aus. An- und Absagen sind nun natürlich mit 2 Karten weniger möglich, wenn die Variante der Turnierspielregeln verwendet wird.

Im Extremfall kann so bei einer Hochzeit mit Klärung im dritten Stich die Erwiderung auf ein schwarz mit lediglich 2 Karten auf der Hand erfolgen.

Dabei bleiben die beiden Herzneunen im Spiel. Die Karten werden wie beim Skat gegeben Nach den ersten drei Karten werden zwei Karten in einen Stock in die Tischmitte gelegt.

Nun können die Spieler miteinander wie beim Skat um den Stock reizen. Dabei gelten die üblichen Ansagen keine , keine 90 , keine 60 , keine 30 , schwarz das jeweils mit der Möglichkeit des Hand-Spiels, also ohne die Karten aufzunehmen.

Der Gewinner hat zunächst anzusagen, ob er ein Solo spielt. Danach darf er die Karten aufnehmen und austauschen.

Bevor er weiterspielt muss er zwei Karten wieder zurücklegen, die bei der Endauswertung für ihn zählen. Danach wird wie oben gespielt mit dem Unterschied, dass wenn man mit den Dullen spielt, auch hier sechs Herz-Fehlfarben vorhanden sind.

In bestimmten Fällen ist es möglich, das Spiel einmischen zu lassen. Das Spiel braucht in diesem Fall nicht geführt zu werden und es kann stattdessen verlangt werden, dass der Geber die Karten neu ausgibt.

Daher wird das Einmischen in dieser Variante als Vorbehalt angemeldet nach evtl. Häufig sind folgende Varianten, die beliebig kombiniert werden können.

Nach diesen kann ein Spieler einmischen lassen,. In allen Fällen zeigt der werfende Spieler den anderen Spielern seine Karten und es wird neu eingemischt.

Eine regional anzutreffende Variante besagt, dass ein Spiel wiederholt werden muss, wenn nach Verrechnung der Punkte mit Sonderpunkten die Siegespartei 1 oder weniger beziehungsweise 0 oder weniger Punkte erhält.

Das Spiel wird nicht notiert und der Geber muss noch einmal austeilen. Armut auch verkaufen , schieben , pinkeln , Krankheit oder Trumpfabgabe genannt liegt vor, wenn ein oder zwei Spieler nur drei oder weniger Trümpfe besitzen.

Manchmal sind noch weitere zusätzliche Trümpfe zum Beispiel die Karo-Asse erlaubt. In diesem Fall können die Betroffenen fragen, ob sie ein jeweils anderer Spieler mitnehmen möchte.

Daher wird Armut in dieser Variante als Vorbehalt angemeldet nach evtl. Solomeldungen und evtl. Einmischen, aber vor Hochzeit.

Wird ein betroffener Spieler nicht mitgenommen, so wird eingemischt. Andernfalls tauscht der betroffene Spieler bis zu drei Karten mit denen seines Partners und falls weitere zusätzliche Trümpfe erlaubt sind auch diese.

Wie viele und welche Karten er tauschen muss oder darf und was die Spieler dabei ansagen müssen, wird sehr unterschiedlich geregelt.

Häufig muss die Anzahl der getauschten Trümpfe angesagt werden. Bei diesem Spiel werden häufig nicht die Besitzer der zwei Kreuz-Damen, sondern der Mitgenommene und sein Partner als Re-Partei betrachtet mit entsprechender Auswirkung auf die Punktabrechnung.

Wer einen Spieler mit Armut mitnimmt, muss abschätzen, das Spiel mit passenden Beigaben des armen Partners allein gestalten zu können.

Eine weitere Variante ist das Fangen der Dullen. Damit fängt er natürlich auch die zuerst gelegte.

Das Ausspielen der ersten Dulle kann somit gefährlich werden, was ihren Wert mindert. Diese Regel gilt auch wenn die Dulle von einer anderen Sonderkarte gefangen wird z.

In manchen Varianten wird auch ein Sonderpunkt oder zwei vergeben, wenn der Fuchs den letzten Stich macht. Diese werden dann Schwein , Schweinchen oder Sau genannt.

Es gibt viele Varianten dieser Spielart. Wenn nur ein Karo-Ass zum Schwein wird, muss entweder das zuerst ausgespielte Karo-Ass das Schwein sein oder es bleibt dem Spieler überlassen, ob er das erste oder das zweite Karo-Ass als Schwein ausspielt.

Eine Variante besteht darin, dass das zweite Karo-Ass nur dann zum Schwein wird, wenn das erste einen regulären Stich gemacht hat.

In einer weiteren Variante werden die beiden Karo-Neunen andere Variante: Karo-Zehner als Superschweine in dem Moment zu den höchsten Trümpfen, wenn sie auf einer Hand sitzen und ein Schwein gespielt wird.

Zweite Liga. Marie gewann 9 von 11 gespielten Soli, erzielte damit 63 Punkte und wurde bester Solispieler des Tages. Die meisten Spiele absolvierte Marie Mannschaftsliga Quali.

Serverzeit : Nach DDV Regeln. Jetzt kostenlos registrieren. If on the Kontra side you may lead a side suit this is not always done, but gives a good indication of which side the leader is on.

However, if your partner has said Kontra you should lead a trump as they should have at least one 10 and may well want you to lead trumps.

If you are trumping in, and there is a possibility of being overtrumped, trump with at least a Jack so that the fourth player cannot win with a Fox or 10 of trumps.

Similarly, if trumps are led then if you are the last player of your team to play to the trick, with one or both opponents after you, play a Jack or higher if no high card has been played so far.

It is important that you announce Re or Kontra if things seem to be going well, not only to increase the score for the game but also so that you can announce no 90 if things continue to go well.

If you announce Re or Kontra earlier than you need to, for example on your first play rather than your second, this indicates a possession of additional strength normally high trumps, which are very important in play.

If on the opening lead the fourth player says Re or Kontra before second hand plays, this indicates that they are going to trump the lead and want their partner to put a valuable card on it.

It is almost always correct to announce a marriage - rarely will you have a hand so good that it is profitable to go solo instead. It is always desirable to become the partner of a player with a marriage - you get a partner with at least 2 high trumps.

Therefore, if on lead against a marriage you might lead a 10 to win the trick; otherwise you could lead an ace in your shortest suit. A game with Armut poverty is easier to win than it sounds, because the poverty player can discard valuable cards on partner's tricks, and also because the accepting player gets the chance to create voids.

When considering a solo, possession of the initial lead is a big advantage on most hands. Trump solos require a much stronger hand than you might at first think, and these hands will also play well in a normal game.

For an Ace solo, a five card suit to A A 10 will normally capture over 60 points. For a Queen or Jack solo 4 trumps are often sufficient, but you also need a reasonable number of aces.

It is often bad to lead the second round of hearts, because of the danger of giving a ruff and discard to the opponents, since there are only six cards in the suit.

In tournament play, it is very likely that a player will not get a hand which warrants a solo bid during the session and so a compulsory solo, particularly towards the end, should almost always have Kontra said if declarer does not say Re.

The second 10 of hearts wins if both are played to the same trick. This reduces the power of these cards, and prevents the lead of one in order to become the partner of a marriage.

Variant: the second 10 of hearts wins except on the last trick. If several players want to bid a solo, a player later in the bidding can announce "no 90".

The first player may either pass, letting the second solo play, or hold the bid and themselves play in solo with no 90 announced; the second solo may then announce no 60, and so on.

The first player can hold this by making the same announcement, which in turn can be outbid with a further announcement, and so on.

Many people remove all the nines and play with a 40 card pack. This makes the trumps even more important and reduces scope for play in the side suits.

Some play that Re and Kontra double the score for the game, rather than adding two. Some play that the scores for foxes and Charlie are also doubled.

A player with particularly bad cards can annul the hand and demand a redeal. There are various versions of what you need to do this:.

The number of cards required for each announcement is 12 for Re or Kontra, 10 for no 90, 8 for no 60, 6 for no 30, 4 for schwarz. This remains the same even when a marriage has been announced; in this case, a player who does not yet know which side they are on may say "double" instead of "Re" or "Kontra".

When playing with 40 cards, there is a bonus point for a trick consisting of all 4 hearts two aces and two kings.

A king solo is allowed - similar to the queen and jack solos but with the four kings as trumps. Genscher A player who holds both kings of diamonds can, when playing the first of them, announce Genscher and choose a new partner - obviously someone who has already won plenty of points.

If the player with the kings belongs to the Re-team, the chosen partner from that moment also joins the Re-team, and the Genscher's old partner goes to the Kontra-team.

Conversely, if the Genscher announcer is on the Kontra-team, the chosen partner joins that team, and Genscher's old partner joins the Re-team.

All announcements, such as 'no 90', 'no 60', etc. A Doppelkopf, rather than being a trick containing 40 or more points, is a trick which contains two pairs of identical cards.

All solo contracts score double alternative: all solo contracts are automatically considered to announce Re. If several players want to bid solo, the one latest in the bidding rather than earliest has precedence.

There is a bonus score of 2 for winning the last trick with a fox, or for catching a fox in the last trick. Some also play that catching a fox on the first trick counts 2.

Although there is a point for winning the last trick with a Charlie, there is no penalty for playing a Charlie to the last trick, if the opponents win it.

After certain events there is a Bockround, in which all scores are doubled - this starts with the deal after the event that caused the Bockround, and continues for one deal by each player - i.

Events which may be agreed to cause a Bockround include:. Instead of the partnerships being determined by the queens of clubs, it is the holders of the two kings of diamonds who are partners and form the Re team.

The kings of diamonds are the highest trumps instead of the tens of hearts. The tens of hearts are ordinary hearts between the aces and the kings.

This is not played at the same time as variation 14 or The declarer in a solo makes the opening lead, and afterwards the same dealer redeals the next hand.

The 10s of hearts do not count as trumps, but as ordinary hearts. The highest trumps are the queens of clubs. This was the original rule but is rarely played nowadays.

If the first trick contains 30 or more points the winner must say Re or Kontra as appropriate. If the trick winner's team has already announced Re or Kontra, the trick winner must announce "no 90".

If Russland Schottland or more players have said "Special", Abendblatt Rätsel each in turn say what type of game they wish to play. Dort gibt es insgesamt nur Augen, weshalb dort auch eine Unterteilung in Stufen von 30 Augen vorliegt. If they take only card points i. Bei einem Solospiel wird die Punktzahl für den Solospieler verdreifacht.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

3 Comments

  1. Shalkree

    Mir scheint es der bemerkenswerte Gedanke

  2. Bakinos

    Ich bin endlich, ich tue Abbitte, aber meiner Meinung nach ist dieses Thema schon nicht aktuell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.